Anti-Stress-Tabs – 60 Stück

21,99  inkl. Mwst.

Enthält 7% Mehrwertsteuer
(24,43  / 100 g)
zzgl. Versand
Lieferzeit: sofort lieferbar

Anti-Stress-Tabs – 60 Stück – zum Einführungspreis

  • Mit u.a. Baldrian, Passionsblume & Hopfen
  • Für stressige Situationen oder “Angsthunde”
  • 60 Tabs
  • mit Bruchrille zum einfachen Teilen
  • Bis zum 31.12.2019 zum Einführungspreis

Nur € 19,99

inkl. Mehrwertsteuer | zzgl. Versandkosten | Lieferung: 1-3 Tage (sofort versandfertig) | (€22,21/100g

 

Vorrätig

Kategorie: , , SKU: 150

Beschreibung

Leider sind unsere vierbeinigen Freunde nicht in jeder Situation gefasst und entspannt. Stichwort Silvester. Aber auch Tierarztbesuche, Traueranlässe oder ein Umzug kann die Fellnase ängstigen und sie in Stress versetzen. Beruhigende Worte erreichen sie dann eventuell nicht mehr oder verstärken gar die Angst. Manche Hunde suchen die Nähe zu ihrem Menschen, manche verkriechen sich. In allen Fällen tut es als Hundefreund richtig weh, wenn er nicht helfen kann.

Viele reagieren – aber nicht alle

Dabei gibt es vielleicht eine Möglichkeit, dem Hund ganz natürlich und ohne Chemie etwas mehr Ruhe und Entspannung zu verschaffen: Mit unseren Anti-Stress-Tabs. Vorneweg: Die meisten Hunde sprechen ganz ausgezeichnet auf die natürlichen Inhaltsstoffe an und zeigen ein deutlich ruhigeres Verhalten in der stressigen Situation, manche allerdings reagieren leider kaum darauf.

Die Tabs enthalten unter anderem Baldrian, Passionsblume und Hopfen – alle drei Naturstoffe sind bekannt dafür, das aufgeregte Gemüt etwas herunterzufahren, ohne dabei zu “sedieren”.

Wir haben die Tabs ganz neu im Sortiment und haben sie an drei Hunden “getestet”:

  • An unserem eigenen Hund Sasha. Sie hat mächtig Stress auf der Hundewiese, wenn sich dort mehr als fünf Hunde tummeln. Sie leidet also quasi unter einer Art “Alltagsangst”.
  • Bert – Er ist eigentlich ein ausgeglichener, kleiner Kerl, doch bei dem Wort “Tierarzt” stehen ihm sofort alle Fellhaare zu Berge.
  • Dubel – Sie kommt aus schlechten Verhältnissen und sie hat vor allem Angst. Autos, Menschen, Tieren.

Unsere “Ergebnisse”:

  • Sasha

Sasha bekommt seit vier Wochen täglich ein Anti-Stress-Tab. Wir gehen seit rund drei Jahren täglich mit ihr neben den Spaziergängen auf die Hundewiese. Sie tollt dort solange herum, bis es mehr als rund fünf oder sechs Hunde sind. Dann setzt sie sich zu uns und traut sich nicht mehr weg. Je nach Befindlichkeit speichelt sie dabei, zeigt also deutliches Angstverhalten.

Seit etwa einer Woche bemerken wir eine deutliche Verbesserung. Sie kommt zwar immer noch zu uns, wenn es ihr zu viele Hunde sind, doch sie speichelt nicht mehr und sie muss auch nicht mehr ganz so nah bei uns sitzen. Und der Höhepunkt wurde exakt nach vier Wochen der Gabe erreicht: Ein Frauchen verteilte Leckerlis an die brav dasitzenden Hundemeute. Sasha stand auf und drängelte sich an den wartenden Hunden vorbei, um sich ein Leckerli abzuholen. Zufall? Anti-Stress-Tabs? Wir wissen es nicht, schreiben es jedoch tatsächlich den Tabs zu.

  • Bert 

Ein Tierarzt-Besuch stand an. Die Familie bemühte sich, sich völlig normal zu verhalten, doch natürlich war Bert klar, was diese Menschen im Schilde führten. Er bekam ein Tab, rund drei Stunden vor dem Tierarztbesuch. Resultat: Leider keines. Wir möchten absolut ehrlich sein und deswegen schreiben wir es hier, wie es nun mal war. Berti-Hund hatte genauso Schiss beim Tierarzt wie immer. Nun haben wir vereinbart, dass er die nächsten zwei Wochen täglich ein Tab bekommt, denn in zwei Wochen muss er nochmals beim Tierarzt vorstellig werden. Natürlich berichten wir hier!

  • Dubel

Dubel bekommt ebenfalls seit vier Wochen die Tabs. Mittlerweile ist es so, dass manchmal ihre Rute nach oben steht und nicht mehr panisch zwischen den Hinterbein eingeklemmt ist. Sie kann an einem Gebüsch vorbeilaufen, ohne dass sie fürchtet, dort kommen gleich die Menschen heraus, die sie so schlecht behandelt hatten. Dubel wird jeden Tag durch das Dorf ausgeführt, um sie an Autos, Radfahrer und Menschen auf der Straße zu gewöhnen. Seit rund einer Woche läuft sie – für ihre Verhältnisse – recht gechillt neben ihrem Frauchen her. Und das Beste: Sie nimmt sogar Leckerlis an, die sie bis dahin nur zuhause in den sicheren vier Wänden annahm.

Was ist drin?

Die Tabs enthalten Magnesium, Baldrian, Passionsblume, Hopfen zum Ausgleich von Nervositätserscheinungen. Sie sind von ausgezeichneter Verträglichkeit und lassen sich dank der Bruchrille leicht teilen. Übrigens enthalten die Tabs Hefe in Form von inaktiven Sac­charo­myces cere­visiae. Dabei handelt es sich um einen Wirkstoff, der gerne von Ärzten verschrieben wird, um Durchfällen vorzubeugen – es ist also nichts “Schlimmes”. Quelle: https://www.onmeda.de/Wirkstoffe/Saccharomyces+cerevisiae/wirkung-medikament-10.html

Unsere Tabs sind in der Darreichungsform von 60 Tabs pro Dose erhältlich und lassen sich dank der Bruchrille leicht teilen und gut mit dem Futter geben.

Dosierungsempfehlung:

pro 10 Kilo Körpergewicht 1 – 2 Tabs pro Tag.

Zusammensetzung:
Hefe (inaktive Saccharomyces Cerevisae); Magnesiumoxid; Baldrianwurzel gemahlen 5,00 %; Hopfenzapfen gemahlen 3,40 %; Passionsblumenkraut gemahlen 2,00 %; Magnesiumstearat; Magnesiumacetat Anhydrat

Analytische Bestandteile und Gehalte:
Rohprotein 20,3 %; Rohfaser 24,9 %; Rohöle und -fette 1,9 %; Rohasche 14,5 %; Natrium 0,0 %; Magnesium 4,95 %, HCL-unlös. Asche 2,2 %

Zusatzstoffe je kg:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe: Vitamin B1 (3a821) 2.450 mg; Vitamin B2 als Riboflavin 800 mg; Vitamin B6 als Pyridoxinhydrochlorid (3a831) 1195 mg; Vitamin B12 als Cyanocobalamin 370.000
mcg; Niacinamid (3a315) 25 mg; Calcium-D-Pantothenat (3a841) 6,25 mg; Folsäure (3a316) 2 mg; L-Tryptophan (3c440) 50.000 mg;

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Anti-Stress-Tabs – 60 Stück“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beitragskommentare

You may also like…