Muskelaufbau beim Hund

Muskelaufbau beim Hund

Muskelaufbau beim Hund – in diesem Artikel geht es nicht darum, wie man aus einem Hund eine Muskelprotzmaschine macht. Es geht einfach darum, wie man einem Ă€lteren Hund helfen kann, etwas mehr Muskelmasse aufzubauen, ohne ihn dafĂŒr stundenlang „arbeiten“ zu lassen. Zahlreiche Vorteile sprechen dafĂŒr, sich ein klein wenig mit den Muskeln deines vierbeinigen Freundes auseinanderzusetzen. Vor allem, wenn dein Hund schon ein paar Jahre Ă€lter ist, denn dann kann ein wenig mehr Muskelmasse zu einem deutlichen Plus an LebensqualitĂ€t fĂŒhren. 

Muskelaufbau beim Hund - alte Hunde mĂŒssen sich bewegen
Muskelaufbau beim Hund

Muskelatrophie?

Genau wie bei uns Menschen kommt es meist auch bei unseren Hundefreunden zur sogenannten Muskelatrophie, also einem Schwinden der Muskelmasse. Dabei verringern sich GrĂ¶ĂŸe und StĂ€rke des Muskels. Das liegt teilweise daran, dass Ă€ltere Hunde das ĂŒber die Nahrung zugefĂŒhrte Protein nicht mehr so effizient verarbeiten können wie in jungen Jahren. Proteine sind jedoch der Baustein fĂŒr Zellen und Muskeln, es ist einer der wichtigsten Makro-NĂ€hrstoffe ĂŒberhaupt. 

Es gibt leider auch andere Erkrankungen, die zu einer Muskelatrophie fĂŒhren, etwa die degenerative Myelopathie, HĂŒftdysplasie oder  WirbelsĂ€ulen- oder Nervensystem-Störungen wie das Wobbler-Syndrom. Es muss natĂŒrlich immer zuerst tierĂ€rztlich abgeklĂ€rt werden, ob die schwindende Muskelmasse aufgrund des Alters oder aufgrund einer anderen Erkrankung ihren Verlauf nimmt. 

Echte, reine BlĂŒtenpollen aus nachhaltiger Imkerei

BlĂŒtenpollen fĂŒr Hunde
BlĂŒtenpollen fĂŒr Hunde

♄ zu 100% echte BlĂŒtenpollen – proteinreich

♄ schonend gewonnen aus nachhaltiger Imkerei

♄ beste Eigenschaften

♄ fairer Preis & schneller Versand (versandkostenfrei ab 35 Euro Bestellwert (DE)

♄ Rechnungskauf möglich

 

Hier entlang zu den Pollen 😀

 

 

Schmerz als Ursache

Es kann natĂŒrlich vorkommen, dass dein Hund Muskeln schont, meist weil er Schmerzen hat. Du kennst es, wenn dir ein Fuß weh tut, versuchst du automatisch so zu gehen, dass du ihn möglichst wenig belastest. Hunde machen es genauso – auch sie versuchen natĂŒrlich, Schmerzen aus dem Weg zu gehen. Als Grund kommen vielleicht alte Verletzungen in Betracht, vielleicht plagt deinen Freund eine Arthrose oder es zwickt einfach hier und da altersbedingt. Je weniger die Muskeln beansprucht werden, umso mehr verschlechtert sich deren Zustand. 

Alte Hunde

Das Altern beim Hund ist ein schleichender Prozess. Der Sprung auf das Sofa gelingt nicht mehr ganz so agil wie frĂŒher. Der Tennisball ist nicht mehr ganz so interessant. SpĂ€testens dann wird es Zeit, das Tier etwas genauer zu beobachten, denn eingeschrĂ€nkte Bewegungsmöglichkeiten können sehr schnell in eine Art Depression fĂŒhren. Ein Senior-Hund soll schließlich ein genauso glĂŒcklicher Hund wie eh und je sein, das ist das Ziel. 

Muskelaufbau beim Hund

Es gibt zwei Wege fĂŒr den Muskelaufbau beim Hund, die Hand-in-Hand gehen: Bewegung und ErnĂ€hrung. BezĂŒglich der Bewegung ist Schwimmen sicher eine der besten Möglichkeiten ĂŒberhaupt, Muskeln aufzubauen. Das wiederum wirft schon die ein oder andere Falte auf die Stirn: Manche Hunde sind sehr wasserscheu, zudem hat nicht jeder Hundehalter die Möglichkeit, seinen Kumpel schwimmen zu lassen. Dann bleibt nur noch die „normale“ Bewegung. Es wĂ€re fatal, einen Hund mit altersbedingtem Muskelschwund nicht mehr zu bewegen, die Folge wĂ€re ein schnelleres Fortschreiten des Abbaus. 

Training wohldosiert

SelbstverstĂ€ndlich sollte kein Hund der Generation Silber noch anfangen mĂŒssen, einen Agility-Park in Windeseile zu durchqueren. Doch im Kleinen kann solch ein Parcours durchaus helfen, den Muskelaufbau beim Hund zu fördern. Du musst kein aufwendiges Equipment dafĂŒr kaufen, die freie Natur reicht allemal aus. Lasse deinen Hund einen der KörpergrĂ¶ĂŸe angemessenen liegenden Baumstamm ĂŒberspringen. Oder du lĂ€sst ihn darauf balancieren, die meisten Hunde machen das begeistert mit. Er kann mit dir Slalom an der Leine laufen oder ihr könnt auch gerne mal unwegsames GelĂ€nde ĂŒberqueren, damit sowohl die weniger beanspruchten Muskeln als auch die Balance gefördert werden. 

Das richtige Maß an Muskelmasse sorgt fĂŒr Lebensfreude
Das richtige Maß an Muskelmasse sorgt fĂŒr Lebensfreude

Das Körpergewicht

Ein immens wichtiger Faktor ist das richtige Körpergewicht. Hunde mit Übergewicht haben es deutlich schwerer – im wahrsten Sinn des Wortes. Achte unbedingt darauf, dass dein Hund kein Übergewicht hat. Und zwar zu keinem Zeitpunkt deines Lebens. Ein dicker Hund ist niemals ein glĂŒcklicher Hund, seine Gelenke werden belastet, seine Organe geschĂ€digt und seine Lebensfreude getrĂŒbt. Du merkst es – ich bin ein absoluter Gegner davon, wenn Hunde ĂŒbergewichtig sind 🙂 

Proteinreiches Futter

Die ErnĂ€hrung spielt eine wesentliche Rolle bei der LebensqualitĂ€t. Ein gutes Futter versorgt den Hund zeitlebens mit allen Vitaminen, NĂ€hrstoffen, Mineralien und vor allem mit Protein. Achte darauf, dass das Futter keine FĂŒllstoffe enthĂ€lt und Fleischlastig ist. Hunde sind (im Gegensatz zu Katzen) keine 100%igen Fleischfresser, doch der Löwenanteil sollte schon fleischhaltig sein. 

Reiskeimöl fĂŒr Hunde – 100 Prozent Natur

Reiskeimöl
Reiskeimöl

♄ in Deutschland hergestellt

♄ ein rein natĂŒrlicher „Energiebooster“, fĂŒr Leistungshunde oder Ă€ltere Hunde

♄ faire Preise

♄ schneller Versand, versandkostenfrei ab 35 Euro Bestellwert (DE)

♄ Rechnungskauf möglich

Zum Reiskeimöl

 

→ Jetzt 10% Rabatt sichern – mit dem Code „Hundefreund“ – nur fĂŒr kurze Zeit!

 

Das Öl der Reispflanze

Die Reispflanze gehört zu den SĂŒĂŸgrĂ€sern und wird hauptsĂ€chlich in Asien angebaut. Es ist eine uralte Kulturpflanze, zu deren wichtigsten Bestandteilen die Kleie gehört

Wichtig!
Alle bereitgestellten Informationen auf tierisch-gesundes.de sind ausschließlich informeller Natur. Sie ersetzen keineswegs den Tierarzt!

Jetzt Newsletter abonnieren und 15% Gutschein sichern!😊

✓ 15%* Willkommens-Gutschein
✓ Angebote und Rabattaktionen
✓ Spannende Hunde-Neuheiten
✓ Insider – Tipps

 und weitere Überraschungen


FĂŒge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.